Veranstaltungshinweis

VDN-Infotag zeigt Möglichkeiten der Netzkooperation

Mit der strategische Neuausrichtung des Netzbetriebes sowie Kooperationsmöglichkeiten beschäftigt sich der VDN-Infotag, der sich an leitende Mitarbeiter des Strategischen Managements, Unternehmensentwicklung, Netze und Recht richtet. Die Veranstaltung findet am 12. Dezember in Berlin statt.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Berlin (red) - Vor allem kleinere und mittlere Stadtwerke sind durch die Entflechtung der Netze zu strategischen Veränderungen gezwungen. Der vom Verband der Netzbetreiber (VDN) veranstaltete Infotag mit dem Titel "Die Netzgesellschaft der Zukunft - Mehr Erfolg durch Kooperation" beschäftigt sich mit strategischen Ansätzen zur Neuausrichtung des Netzbetriebes. Experten referieren außerdem unter anderem über Geschäftsmodelle für Kooperationen im Netzbetrieb. Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer soll dabei neue Impulse geben.

Der Info-Tag findet am 12. Dezember im Steigenberger Hotel Berlin statt. Er richtet sich in erster Linie an Geschäftsführer, Leiter und leitende Mitarbeiter der Abteilungen Strategisches Management, Unternehmensentwicklung, Netze und Recht. Die Teilnahmegebühr beträgt 890 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Teilnehmer aus VDN-Mitgliedsunternehmen zahlen 690 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

Die Entflechtung der Netze und der wachsende Druck auf die Netzentgelte zwingen vor allem kleinere und mittlere Stadtwerke zu erheblichen strategischen und operationellen Veränderungen im Bereich der Netze. Gleichzeitig bieten sich hierdurch auch Chancen und Handlungsspielräume für eine erfolgreiche Neuausrichtung der Unternehmen. Ein geeignetes Mittel, um dem wachsenden Kosten- und Effizienzdruck entgegenzuwirken, ist die Bildung von Netzkooperationen.

Diese Veranstaltung will über strategische Ansätze zur Neuausrichtung des Netzbetriebs informieren sowie Möglichkeiten und Grenzen von Netzkooperationen aufzeigen. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch soll darüber hinaus neue Impulse geben und Kontakte intensivieren.

Am Vormittag referieren Experten in Sachen "Netzstrategie" beziehungsweise Unternehmensführung über die Entwicklung von Netze-Strategien als Grundlage für die Initiierung von Kooperationen. Darüber hinaus werden mögliche Geschäftsmodelle für Kooperationen im Netzbetrieb sowie ihre Vor- und Nachteile aufgezeigt. Ein weiteres Referat befasst sich mit der Frage, wie Mitarbeiter im Change-Prozess mitgenommen werden können und welche neue Instrumentarien Führungskräften hierfür zur Verfügung stehen. Außerdem wird die Ausgestaltung von Kooperationen aus rechtlicher Sicht näher beleuchtet.

Am Nachmittag berichten Praktiker aus Energieversorgungsunternehmen über ihre Erfahrungen mit der Gestaltung und Umsetzung von Netzkooperationen. Darüber hinaus werden neue Strategien und Instrumentarien für Führungskräfte vorgestellt, mit denen die Mitarbeiter für Veränderungen gewonnen werden können.

Weiterführende Links