Veranstaltungshinweis

VDN-Infotag zeigt Erfahrungen der Spartenintegration

Der VDN veranstaltet zwei inhaltsgleiche Informationstage, die Erfahrungen von Netzbetrieben und Energieversorgungsunternehmen mit der Spartenintegration zeigen. Die Veranstaltungen finden am 28. Juni in Göttingen und am 11. Oktober in Nürnberg statt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Seit 2000 laufen die ersten Projekte hinsichtlich der spartenübergreifenden Ausbildung. Zu diesem Thema veranstaltet der VDN in Zusammenarbeit mit dem VWEW Energieverlag die Informationstage "Spartenintegration - quo vadis? - Erfahrungswerte und Handlungsfelder". Diese zeigen Erfahrungsberichte und berichtet über bisherige Ergebnisse aus Sicht der Unternehmen.

Die Veranstaltungen richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer und Bereichsleiter von Energieversorgungsunternehmen und Netzbetrieben mit mehreren Sparten in der Verteilungsnetzebene, die Erfahrungen über die Spartenintegration austauschen möchten oder Überlegungen bezüglich deren Einführung anstellen.

Der erste Informationstag findet am 28. Juni im Clarion Parkhotel in Göttingen statt. Ein weiterer Informationstag zu diesem Thema findet am 11. Oktober im Holiday Inn Nürnberg City Centre in Nürnberg statt. Die Kosten für eine Veranstaltung betragen 880 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, Teilnehmer aus VDN-Mitgliedsunternehmnen zahlen 680 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung:

In Folge der Liberalisierung stehen die Unternehmen der Energiewirtschaft unter einem erheblichen Kostendruck. Es galt daher, frühzeitig Wege zu finden, um durch Synergien Kosten zu sparen, ohne bei der gewohnten Versorgungszuverlässigkeit und Versorgungsqualität Abstriche machen zu müssen. Eine Überlegung war, das Personal spartenübergreifend einzusetzen. Das setzte voraus, dass man eine spartenübergreifende Ausbildung - abgestimmt unter den Verbänden - für Netzmonteur, Netzmeister und Netzingenieur anbieten konnte. Um die dadurch gegebenen Vorteile voll ausschöpfen zu können, musste zwangsweise aber auch die betriebliche Organisation den neuen Gegebenheiten angepasst werden. In logischer Konsequenz wurde daher die Idee der betrieblichen Spartenintegration geboren.

Seit 2000 laufen die ersten Projekte hinsichtlich der spartenübergreifenden Ausbildung. Auch die ersten Umsetzungen der Organisationsveränderungen zur Nutzung von Synergieeffekten zu einem spartenintegriert, organisierten Netzbetrieb in den Betrieben hat bereits begonnen.

Dennoch wird die Spartenintegration kontrovers diskutiert. Ein Grund hierfür ist sicherlich fehlende Information. Dieser VDN-Infotag zeigt einerseits Erfahrungsberichte aus Unternehmen und andererseits wird über die bisherigen Ergebnisse aus Sicht der Unternehmen, anhand einer interessanten Studie berichtet.

Weiterführende Links