Nutzung der Stromnetze

VDN hat Toleranzgrenzen für Netzpreise festgelegt

Der VDN hat zum besseren Vergleich der Preise für die Stromnetznutzung Toleranzgrenzen im Internet veröffentlicht. Ob die Preise eines Netzbetreibers oberhalb einer Toleranzgrenze aber tatsächlich zu hoch sind, könnte nur eine unabhängige Schiedsstelle oder eine Kartellbehörde entscheiden.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Zum besseren Vergleich der Preise für die Stromnetznutzung wurden vom Verband der Netzbetreiber (VDN) jetzt Toleranzgrenzen im Internet veröffentlicht. Wie in der Verbändevereinbarung vorgegeben, hat der VDN die Netznutzungsentgelte der Netzbetreiber nach Klassen sortiert und um Preisgrenzen ergänzt.

Ob die Preise eines Netzbetreibers oberhalb einer Toleranzgrenze tatsächlich zu hoch sind, könnte aber nur eine unabhängige Schiedsstelle oder eine Kartellbehörde entscheiden, schränkt der VDN ein. Als Gründe für Kostendifferenzen beim Netzbetrieb nennt der Fachverband die unterschiedliche Struktur der Versorgungsgebiete, die sich in der jeweiligen Kalkulation niederschlägt. Weitere Abweichungen innerhalb der Klassen ergäben sich aus Bodenbeschaffenheit und Kundenstruktur.

Weiterführende Links