Aktuelle Gesetzeslage

VDN aktualisiert Metering-Code

Der "MeteringCode 2006" beschreibt die Mindestanforderungen an die Messung und die Datenbereitstellung im liberalisierten Strommarkt und wurde jetzt vom Verband der Netzbetreiber (VDN) an die aktuelle Gesetzeslage angepasst. Alle nötigen Informationen hält der VDN bereit.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Wie der Verband jetzt mitteilte, definiert die VDN-Richtlinie "Leistungsbeschreibung für Messung und Abrechnung der Netznutzung" aktuell die Leistungen, die der Messung und Abrechnung der Netznutzung zuzurechnen sind sowie die jeweiligen Schnittstellen. Ziel ist es, dadurch die notwendigen Leistungen aus Messung und Abrechnung zu identifizieren, sachgerecht abzugrenzen und den jeweiligen Aufgabenfeldern zuzuordnen, was wiederum eine einheitliche Grundlage zur Kalkulation und Strukturierung der Entgelte für Messung und Abrechnung schaffen soll.

Dabei orientiert sich die Richtlinie laut VDN an den Erfordernissen einer ordnungsgemäßen Abrechnung der Netznutzung, der Stromlieferung, der Bilanzkreise, der Belastungsausgleiche nach EEG und KWK-G sowie der Abgaben und Steuern.

Weiterführende Links