Kräftebündelung

VDMA gründet Sparte für Solarstrom-Zulieferer

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat das Forum "Produktionsmittel für die Photovoltaik" gegründet. Ziel des neuen Forums sei vor allem die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Hersteller von Materialien, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Frankfurt am Main (red) - Erst durch den Maschinenbau werden Kostensenkungen und technologische Innovationen für die Photovoltaik-Massenproduktion ermöglicht. Trotz der erreichten Erfolge gebe es weiterhin Bedarf, die Produktion effizienter zu machen. Dazu sei ein effektives Zusammenspiel entlang der Prozesskette nötig, wobei der VDMA die Branche unterstützen wolle.

Im Bereich Elektronikfertigung ist die Photovoltaik bereits seit 1995 im Verband verankert. Das neue Forum ermögliche die einheitliche, aktive Darstellung der Photovoltaik gegenüber Mitgliedern, Kunden und Öffentlichkeit, um die Bedeutung des deutschen Maschinenbaus für die Photovoltaik-Branche im In- und Ausland herauszuheben. Es bildet das VDMA-Portal für Dienstleistungen und fördert Synergien und Ausbau des Photovoltaik-Kompetenznetzwerkes innerhalb des VDMA. Leiter des Forums ist Dr. Eric Maiser, stellvertretender Geschäftsführer des Fachverbandes Productronic.

Der VDMA vertritt rund 3.000 Unternehmen des mittelständisch geprägten Maschinen- und Anlagenbaus.