Terminhinweis

VDI-Fachtagung "Stationäre Brennstoffzellen - Technologien, Partnerschaften, Chancen"

Betriebserfahrung mit Brennstoffzellensystemen, neue Entwicklungen in Systemen und Komponenten, Optionen zur Senkung der Produktionskosten und Aspekte der Markteinführung von Brennstoffzellenanlagen sind Themen auf der VDI-Fachtagung "Stationäre Brennstoffzellen - Technologien, Partnerschaften, Chancen" im April in Heilbronn.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Kann sich die mittelständische Industrie an der Brennstoffzellen-Entwicklung beteiligen? Welche Erwartungen hat sie? Die Systeme sind noch teuer - Wo sollte man ansetzen, damit die Zulieferindustrie eingebunden wird? Wie sollen Forschungsziele definiert werden, um die Kosten zu reduzieren. Das sind einige der Fragen, die auf der Podiumsdiskussion im Rahmen der Fachtagung "Stationäre Brennstoffzellen - Technologien, Partnerschaften, Chancen", die am 1. und 2. April 2003 in Heilbronn stattfindet, erörtert werden.

Weitere Themen sind die Betriebserfahrung mit Brennstoffzellensystemen, neue Entwicklungen in Systemen und Komponenten, Optionen zur Senkung der Produktionskosten und Aspekte der Markteinführung von Brennstoffzellenanlagen. Im Rahmen der Tagung findet zudem eine Posterausstellung statt, die Herstellern, Dienstleistern und Forschern Gelegenheit bietet, ihre Strategien, technischen Entwicklungen und Optionen zur Marktöffnung vorzustellen.

Gleichzeitig verleiht die Die VDI-Gesellschaft Energietechnik mit Unterstützung der Stadt Heilbronn den Robert-Mayer-Preis des Jahres 2003 für herausragende energietechnische Publikationen an Dr.-Ing. Martin Pehnt vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg für sein Buch "Energierevolution Brennstoffzelle?".

Weiterführende Links