In Berlin

VDEW veranstaltet Forum zum Thema "VV II plus"

Am 1. April veranstaltet der VDEW in Zusammenarbeit mit VDN und VKU die Veranstaltung "VV II plus - Wettbewerb und Preisfindung". Im Mittelpunkt des Interesses stehen der "deutsche Weg" der Selbstregulierung und die Frage, wie ein Mindestmaß an rechtlicher Beachtlichkeit sichergestellt werden kann.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Die für die Elektrizitätswirtschaft sehr bedeutsame rechtliche Verankerung der "Verbändevereinbarung II plus" einschließlich des Kalkulationsleitfadens ist nunmehr in die entscheidende Phase getreten. In den derzeitigen Kartellverfahren werden der bisherige Konsens und zentrale Grundlagen der mit der Industrie einvernehmlich vereinbarten Preisfindungsprinzipien der "VV II plus" in Frage gestellt.

Um den Unternehmen in dieser aktuellen Situation die Möglichkeit zu Informationen aus erster Hand zu geben, veranstaltet der Verband der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) in Zusammenarbeit mit dem Verband der Netzbetreiber (VDN) sowie dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) am 1. April dieses Jahres in Berlin die Veranstaltung "VDEW – Dialog Aktuell" zum Thema "VV II plus - Wettbewerb und Preisfindung". Veranstaltungsort ist das Maritim proArte Hotel.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden namhafte Vertreter aus Politik, Unternehmen und Verbänden den deutschen Weg der Selbstregulierung sowie Möglichkeiten diskutieren, wie ein Mindestmaß an rechtlicher Beachtlichkeit sichergestellt werden kann. Des Weiteren werden hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft und Praxis neue Erkenntnisse zu juristischen und kaufmännischen Aspekten der "VV II plus", insbesondere zum Kalkulationsleitfaden, vorstellen.