Veranstaltungshinweis

VDEW informiert über den Regelenergiemarkt

Der vom Verband der Elektrizitätswirtschaft veranstaltete Infotag "Der Regelenergiemarkt" beleuchtet diesen aus verschiedenen Blickwinkeln. Darüber hinaus beschäftigt sich eine Podiumsdiskussion mit der Weiterentwickung des Marktes. Die Veranstaltung findet am 14. Juni in Frankfurt statt.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Der Infotag mit dem Titel "Der Regelenergiemarkt" beleuchtet den Regelenergiemarkt aus Sicht der Regulatoren und der Marktteilnehmer. Eine Podiumsdiskussion am Ende der Veranstaltung soll erörtern, wie sich Regelenergiemärkte weiterentwickeln werden.

Der Infotag wird veranstaltet vom Verband der Elektrizitätswirtschaft – VDEW - e.V. Er findet am 14. Juni im Mövenpick Hotel Frankfurt City in Frankfurt am Main statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 880 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, Teilnehmer aus VDEW-Mitgliedsunternehmen zahlen 680 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Aus der Veranstaltungsbeschreibung

Mit Inkrafttreten des Energiewirtschaftsgesetzes und der Stromnetzzugangsverordnung haben sich auch die absehbaren Rahmenbedingungen der Ausschreibungen für Regelenergie in Deutschland verändert. So sind nach den Vorgaben der Stromnetzzugangsverordnung die Übertragungsnetzbetreiber grundsätzlich verpflichtet, alle Regelenergiearten im Rahmen einer gemeinsamen regelzonenübergreifenden Ausschreibung marktbasiert über eine Internetplattform zu beschaffen. Zur näheren Ausgestaltung der jeweiligen Ausschreibungsmodalitäten hat die Bundesnetzagentur zwischenzeitlich Konsultationsverfahren eröffnet, in deren Rahmen auch die Marktteilnehmer (u. a. Stromhändler und Erzeuger) Stellung beziehen konnten. Erste Ergebnisse der Konsultation zur Ausschreibung von Minutenreserveleistung wurden bereits durch die Bundesnetzagentur veröffentlicht.

Des Weiteren wird im Rahmen der Schaffung des europäischen Strombinnenmarkts ebenfalls die Möglichkeit einer grenzüberschreitenden Ausschreibung von Regelenergieprodukten diskutiert.

Der Infotag beleuchtet den Regelenergiemarkt aus Sicht der Regulatoren und der Marktteilnehmer. Dabei werden nationale Regelungen und europäische Aspekte näher beschrieben. Hierbei verdeutlichen die jeweiligen Stakeholder, welche Anforderungen sie an marktorientierte und sichere Regelenergiemärkte bzw. Regelenergieprodukte stellen. Ergänzt wird dies durch eine Beschreibung des Regelenergiemarktes in Skandinavien.

Abgerundet wird der Infotag durch eine Podiumsdiskussion, in der die Vortragenden erörtern, wie und an welcher Stelle die Regelenergiemärkte weiterentwickelt werden sollten, um eine möglichst starke Wettbewerbsorientierung bei Gewährleistung der Systemsicherheit zu erzielen.

Weiterführende Links
  • Weitere Infos zur Veranstaltung hier!