Fragestunde

Vattenfall will Vertrauen von Krümmel-Anwohnern gewinnen

Der Energiekonzern Vattenfall sucht erneut das Gespräch mit Anwohnern des nach mehreren Pannen stillstehenden Atomkraftwerks Krümmel und hofft, Vertrauen zurückgewinnen zu können. Auf einer Veranstaltung können die Bewohner von Geesthacht Fragen an den Nuklear-Chef stellen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Geesthacht (ddp-nrd/red) - Der Geschäftsführer der Nuklearsparte von Vattenfall, Ernst Michael Züfle, will sich am Montagabend (18.00 Uhr) auf einer weiteren Dialogveranstaltung in Geesthacht bei Hamburg den Fragen der Bürger stellen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Die Veranstaltung findet im Informationszentrum des Kernkraftwerks statt.

Der Reaktor Krümmel war am 4. Juli nach einem Kurzschluss im Maschinentransformator per Schnellabschaltung vom Netz genommen worden. Ein baugleicher Transformator war Ende Juni 2007 nach einem Kurzschluss in Brand geraten. Daraufhin war der Meiler wegen Reparaturen knapp zwei Jahre lang vom Netz.