Maßnahmenpaket

Vattenfall will Sicherheit in Atomkraftwerken verbessern

Der Kraftwerksbetreiber Vattenfall will die Sicherheit in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel erhöhen. Mit den Maßnahmen sollten Technik, Organisation, Verwaltung sowie Training der Mitarbeiter und die Kommunikation verbessert werden, teilte ein Unternehmenssprecher mit.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp/sm) - Ein entsprechendes Maßnahmenpaket werde dem zuständigen schleswig-holsteinischen Sozialministerium in dieser Woche vorgelegt. Die Optimierungsmaßnahmen würden von der von Vattenfall nach den Störfällen in den beiden AKW eingesetzten unabhängigen Expertenkommission "ausdrücklich unterstützt".

Die Maßnahmen sehen unter anderem vor, die Steuerung der Lüftungsanlage in der Krümmeler Kraftwerkswarte zu ändern, damit bei einem Brand außerhalb des Gebäudes zukünftig keine Brandgase mehr in die Innenräume gelangen können. Ferner sollen die Kommunikation auf der Warte werden und das Schulungskonzept optimiert werden. Dazu gehörten auch eine verbesserte Qualitätssicherung bei den Trainings und Schulungen, klare Kommunikationsregeln auf der Warte und die Einrichtung eines Krisenstabes, der die Information innerhalb des Unternehmens und der Öffentlichkeit koordiniert.