Quartalsbilanz

Vattenfall steigert Umsatz und verkauft weniger Strom

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat Umsatz und operatives Ergebnis im zweiten Quartal gesteigert. Nach Unternehmensangaben stieg der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11,4 Prozent auf rund 6,3 Milliarden Schwedische Kronen (666 Millionen Euro).

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Stockholm (ddp.djn/sm) - Der Umsatz habe sich im zweiten Quartal 2008 um 9,9 Prozent auf umgerechnet rund 3,75 Milliarden Euro erhöht. Das Nettoergebnis brach hingegen um 35,3 Prozent auf 425 Millionen Euro ein. Grund dafür seien positive Steuereffekte im zweiten Quartal des Vorjahres gewesen.

Trotz des gestiegenen Umsatzes setzte Vattenfall eigenen Angaben zufolge im zweiten Quartal dieses Jahres etwas weniger Strom ab als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Absatz um rund eine Terawattstunde auf 45 Terawattstunden. Grund seien vor allem Absatzrückgänge auf dem deutschen und polnischen Markt gewesen, die nicht zuletzt durch die Abschaltung der Atomkraftwerke Krümmel und Brunsbüttel bedingt waren. In Zentraleuropa ist Vattenfall mit seiner Tochter Vattenfall Europe vertreten.