Hohe Kundenverluste

Vattenfall sieht "dramatisch" verschärften Wettbewerb in Deutschland

Nach Einschätzung des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall hat sich in Deutschland der Wettbewerb um Stromkunden "dramatisch" verschärft. Darum sowie durch die Imageschäden durch die AKW-Zwischenfälle habe Vattenfall einen erheblichen Kundenverlust hinnehmen müssen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp.djn/sm) - Neben mehreren Discountanbietern wie Teldafax Energy, Nuon oder "StromIstBillig" sorgten auch Nischenlieferanten wie Lichtblick oder Naturstrom für erhöhten Wettbewerbsdruck, hieß es in dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht für das vergangene Jahr. Hinzu kämen die Internetvertriebsmarken der Energiekonzerne E.ON und RWE, die mit bundesweiten Auftritten und aggressiven Verkaufsstrategien Stromkunden akquirieren.

Die verschärfte Wettbewerbssituation hat laut Vattenfall zusammen mit eigenen Kommunikationspannen im Zuge der Preiserhöhungen im Sommer und der Störfälle in den Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel zu einem deutlichen Kundenverlust bei der Deutschland-Tochter Vattenfall Europe geführt.

Der Geschäftsbericht bestätigte die bereits vor Wochen bekanntgewordene Zahl, wonach Vattenfall Europe im vergangenen Jahr rund 250.000 Kunden in Berlin und Hamburg verloren hat. Der Marktanteil sei damit in Berlin von 85 Prozent auf 79 Prozent zurückgegangen. In Hamburg sei er von 90 Prozent auf 83 Prozent gefallen.