Gegen Atomkraft

Vattenfall sei Dank: Ökostromanbieter gewinnen mehr Kunden

Anbieter von Ökostrom freuen sich dieser Tage über einen regen Kundenzulauf. Aufgrund der aktuellen Vorfälle in den schleswig-holsteinischen Atomkraftwerken und der damit steigenden Kritik an Vattenfall entscheiden sich immer mehr Verbraucher für regenerativ erzeugten Strom, informiert die Deutsche Umwelthilfe.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (red) - Der Kundenzulauf bei Ökostromanbietern erreiche in diesen Tagen Rekordwerte, freut sich die Initiative "Atomausstieg-selber-machen". Das Bündnis aus Umweltorganisationen, Verbraucherschutzverbänden und Anti-AKW-Initiativen hat Bürger aufgerufen, zu einem Ökostromanbieter zu wechseln.

Greenpeace energy verzeichne in den Versorgungsgebieten von Vattenfall ein erhöhtes Vertragsaufkommen. Die aktuellen Vorfälle seien "für viele Verbraucher der Anlass, mit Ihrem Wechsel zu Ökostrom endlich aktiv etwas gegen Atomkraft zu unternehmen", so Robert Werner, Vorstand des Ökostromversorgers. Die Elektrizitätswerke Schönau konnten im laufenden Monat 50 Prozent mehr Neukunden als in den Vormonaten gewinnen. Die Düsseldorfer Naturstrom AG freut sich ebenfalls über einen erheblichen Kundenzuwachs durch den "Vattenfall-Boom". Der Versorger LichtBlick berichtet von 20.000 Neukunden im Juni, in den letzten Wochen würden dreimal so viele Neukunden wie üblich gewonnen.

Die Initiative ist sich der Meinung, dass Bevölkerung, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen jetzt Einfluss auf die Konzernpolitik gewinnen können, wenn der Stromanbieterwechsel hin zu ökologischen Angeboten zum Massenphänomen wird.

Weiterführende Links