Langfristig nach oben

Vattenfall rechnet mit steigenden Strompreisen

Der Energieversorger Vattenfall rechnet auch für die Zukunft mit steigenden Strompreisen. Der Vorstandsvorsitzende Klaus Rauscher sagte der "Berliner Zeitung" (Samstagausgabe): "So leid es mir tut, aber es wird langfristig eher weiter nach oben gehen." Als Gründe nannte Rauscher steigende Preise für Kohle, Gas und Öl.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp/sm) - Des weiteren belaste der Staat den Strom immer stärker mit Abgaben. Vattenfall hatte für seine Berliner Kunden am Mittwoch eine Tariferhöhung von 6,5 Prozent zum 1. Juli angekündigt. Einen weiteren Preisanstieg in diesem Jahr schloss Rauscher aus.

Rauscher verkündete ehrgeizige Klimaschutzziele für Vattenfall. "Bis 2030 wollen wir 50 Prozent weniger Kohlendioxid produzieren als 1990. 2050 wollen wir klimagasneutral arbeiten, dann werden auch die alten Anlagen stillgelegt sein." Er garantiere, dass Vattenfall seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten werde, und zwar in dem Rahmen, der von der Bundesregierung angestrebt werde.