Fusion erfolgreich

Vattenfall-Gruppe steigert Umsatz und Ergebnis

Der Umsatz der in der Vattenfall Europe AG zusammengefassten deutschen Konzerngesellschaften stieg um 169 Millionen Euro auf 3.509 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis in Deutschland erhöhte sich um 160 Millionen Euro auf 461 Millionen Euro. Die eigene Stromerzeugung belief sich auf 36,6 Terawattstunden.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Vattenfall AB, schwedische Muttergesellschaft der Vattenfall Europe AG, hat nach den in dieser Woche in Stockholm vorgelegten Geschäftszahlen im ersten Halbjahr 2003 ihren Umsatz wiederum steigern können und zugleich weitere Ergebnisverbesserungen erzielt. Die Nettoumsatzerlöse der Vattenfall-Gruppe stiegen von Januar bis Juni 2003 auf 6.365 Millionen Euro im Vergleich zu 5.385 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum, das Betriebsergebnis verbesserte sich um 232 Millionen Euro auf 1.072 Millionen Euro.

Der Umsatz der in der Vattenfall Europe AG zusammengefassten deutschen Konzerngesellschaften stieg um 169 Millionen Euro auf 3.509 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis in Deutschland erhöhte sich um 160 Millionen Euro auf 461 Millionen Euro. Die Ergebnisverbesserung beruht laut Bericht wesentlich auf der erfolgreichen Umstrukturierung und der Integration von Vattenfall Europe und zudem auf höheren Strompreisen im deutschen Markt, ausgelöst vor allem durch die niedrigen Temperaturen Anfang des Jahres. Die eigene Stromerzeugung belief sich auf 36,6 Terawattstunden.

Dr. Klaus Rauscher, Vorstandvorsitzender der Vattenfall Europe AG und Senior Executive Vice President der Vattenfall AB, sieht in der positiven Entwicklung der deutschen Vattenfall-Gesellschaften die ersten Erfolge der Fusion von Bewag, HEW, LAUBAG und VEAG zur Vattenfall Europe AG: "Zwar ist das gute Ergebnis im ersten Halbjahr durch Sondereinflüsse begünstigt, aber früher als zu erwarten war, ernten wir heute die Früchte einer erfolgreichen Integration. Dies stützt deutlich die Position von Vattenfall Europe als drittgrößtes Stromunternehmen in Deutschland und der Vattenfall-Gruppe als Nummer fünf in Europa. Diese Stellung werden wir jetzt festigen."