An Uni Leipzig

Vattenfall Europe stiftet Hochschul-Professur

An der Universität Leipzig wird ein Stiftungslehrstuhl für Energiemanagement und Nachhaltigkeit eingerichtet. Der Energiekonzern Vattenfall Europe AG trägt den wesentlichen Teil der Finanzierung und will damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsforschung in Mitteldeutschland leisten.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Berlin/Leipzig (red) - Eingebettet ist die Vattenfall Europe-Professur in den Aufbau und Ausbau eines Kompetenzzentrums für Nachhaltigkeitsforschung in der Region Mitteldeutschland, für dessen Entstehen sich neben Vattenfall Europe die Universität Leipzig und das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik engagieren.

Während eine Professur zum Themenbereich Umwelt/Wasser an der Universität Leipzig bereits vorhanden sei, habe es bisher in Mitteldeutschland keine Professur für den Bereich Nachhaltigkeit/Energie gegeben, begründete Vattenfall Europe sein Engagement und versprach, dass sich eine derart innovative, betriebswirtschaftlich-technisch ausgerichtete Professur von anderenorts bestehenden Lehrstühlen für Energiewirtschaft oder Energietechnik deutlich abheben werde. Die Professur soll ökologische, ökonomische und soziale Aspekte einschließlich moralischer Dimensionen gleichberechtigt berücksichtigen.