Erster Block bald wieder am Netz

Vattenfall: Brandursache im Kraftwerk Jänschwalde geklärt

Die Ursache des Brandes vor einem Monat im Kraftwerk Jänschwalde ist geklärt. Ein Sachverständiger habe festgestellt, dass das Feuer durch Trennschleifarbeiten an der Bekohlungsanlage ausgelöst worden war, teilte Vattenfall Europe mit. Dort wurde eine ausgediente Rohrleitung abgebaut.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Jänschwalde (ddp-lbg/sm) - Bei dem Feuer seien zwei Kohlebänder abgebrannt. Zwei 500-Megawatt-Blöcke mussten wegen der ausbleibenden Kohleversorgung heruntergefahren werden.

Um den Schaden gering zu halten, wurde die Revision der beiden Blöcke vorgezogen, wie es weiter heißt. Der Block A werde bis zum 16. März wieder ans Netz gehen, der Block B im Mai. Vattenfall prüft nach eigenen Angaben Versicherungsansprüche gegen den Verursacher des Brandes. Die Höhe des Schadens könne noch nicht beziffert werden. Bei dem Brand am 8. Februar waren keine Menschen verletzt worden.