Energie- und Wasserwirtschaft

Unternehmen gründen BDEW-Landesgruppe Mitteldeutschland

Rund 200 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt haben sich zu einem gemeinsamen Verband zusammengeschlossen und die Landesgruppe Mitteldeutschland des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) gegründet.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (ddp-lsc/sm) - Die Firmen hätten die Fusion bislang getrennter Organisationen für Strom und Fernwärme sowie für Erdgas, Wasser und Abwasser beschlossen, teilte eine BDEW-Sprecherin mit.

Zum Vorsitzenden der Landesgruppe wurde den Angaben zufolge Uwe Barthel, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Chemnitz AG, gewählt. Seine Stellvertreter sind Erich Böhm, Vorstandsmitglied der E.ON Thüringer Energie AG, und der Technische Geschäftsführer der Städtischen Werke Magdeburg GmbH, Johannes Kempmann.

Mit dem Zusammenschluss werde dem hohen Stellenwert der Infrastruktur für die wirtschaftliche Entwicklung Mitteldeutschlands Rechnung getragen, betonte Barthel.