unit energy geht Joint venture mit Finertec in Portugal ein

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com
Das Energieunternehmen Finertec Energia e Tecnologia S.A. (Lissabon) hat sich mit 49 Prozent an der portugiesischen unit energy-Tochter unit energy portugal SGPS S.A. beteiligt. Es besteht die Option, den Anteil in einem Jahr um ein Prozent auf 50 Prozent zu erhöhen.


Finertec gehört zur José de Mello-Gruppe, eine der drei größten Unternehmensgruppen in Portugal. Das Energieunternehmen ist auf die Erzeugung und den Vertrieb von Strom und Fernwärme sowie den Betrieb und die Wartung von Erzeugungsanlagen spezialisiert. Ein weiteres Geschäftsfeld sind die Entwicklung und das Management von Erzeugungsprojekten. So betreibt Finertec derzeit acht Blockheizkraftwerke und entwickelt 25 Erzeugungsprojekte. Das Gemeinschaftsunternehmen von unit energy und Finertec plant die Ausweitung des Projektgeschäfts mit regenerativen Erzeugungsanlagen in Portugal und den Einstieg in den spanischen Energiemarkt. Neben Windkraftprojekten wird sich unit energy portugal insbesondere auf Biomasse- und Wasserkraftprojekte konzentrieren. Der Gang an die portugiesische Börse soll zusätzliches Kapital für die geplanten Investitionen bringen. unit energy portugal betreibt einen 2 Megawatt-Windpark an der Algarve und baut derzeit den 10,5 Megawatt-Windpark Vila do Bispo II, der noch in diesem Jahr in Betrieb genommen wird.


"Mit Finertec haben wir einen starken Partner gewonnen. Mit unserem gebündelten Know-how und der erhöhten Finanzkraft können wir unsere Marktpräsenz in Portugal zügig ausbauen. Spanien ist ein wachstumsstarker Markt mit hervorragenden Standorten für regenerative Erzeugungsanlagen, in dem wir schnell wachsen wollen", erläutert Bernd Weber, Vorstand der unit energy europe AG.