Für optimale Planung

Uni Oldenburg und Overspeed präsentieren System zur Windleistungsvorhersage

Mit Previento haben die Uni Oldenburg und der Oldenburger Fernüberwachungsspezialist Overspeed ein System entwickelt, das die Leistungsabgabe von Windparks in einem Zeithorizont von drei bis 72 Stunden vorhersagt.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Die Universität Oldenburg und der Windenergiedienstleister und Fernüberwachungsspezialist Overspeed GmbH & Co. KG aus Oldenburg haben auf der Windenergiemesse windtech 2001 in Husum das neuentwickelte Windleistungsvorhersage-System Previento vorgestellt.

Previento beantwortet die Frage, wie viel Strom aus Windkraftanlagen in den nächsten Tagen zu erwarten ist. Dadurch ist es möglich, das zukünftige Windenergieangebot in den Stromhandel und die Kraftwerkseinsatzplanung einzubeziehen. Das System in operationell einsetzbar und sagt die Leistungsabgabe von Windparks für einen Zeithorizont von drei bis 72 Stunden voraus. Für einzelne Standorte, den Verbund vieler Windparks in einer Region bis hin zu allen in Deutschland installierten Windkraftanlagen will Previento eine zuverlässige Prognose der zu erwartenden Windleistung liefern. Diese beruht auf den lokalen Gegebenheiten in der Umgebung der Windkraftanlagen und der numerischen Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes. Das System wurde von der Windforschungsgruppe am Fachbereich Physik der Universität Oldenburg in langjähriger Forschungsarbeit entwickelt und mit Messdaten verifiziert.

Weitere Informationen unter www.previento.de.