Energieverlust

Undichte Steckdose kann Ursache für Zugluft sein

Zum Start der Heizperiode lohnt es sich zu prüfen, ob nicht durch unsachgemäß angebrachte Installationen Wärme verloren geht. Denn zum Beispiel Steckdosen können eine Ursache für Zugluft im Haus sein. Über diese kleinen Lecks in der Gebäudehülle entweicht manchmal Wärme. Das gilt genauso für Sicherungskästen oder Kabeltunnel.

Stromverbrauch© tashka2000 / Fotolia.com

Berlin (dpa/tmn/red) - Darauf weist der Initiativkreis Elektro+ in Berlin hin. Nicht nur eine undichte Steckdose, auch Schalter, Sicherungskästen, Kabeldurchführungen zum Keller oder zur Photovoltaikanlage auf dem Dach, außen angebrachte Lampen, Kameras oder Türsprechanlagen können Ursache für Wärmeverlust und Zugluft sein.

Es muss nicht die ganze Dose ausgetauscht werden

Luftdichte Installationsdosen für Steckdosen, Lichtschalter oder andere Elektromontagen vermeiden solche Energieverluste.

Um bei älteren Häusern die Abdichtung zu verbessern, muss der Hausbesitzer laut der Initiative nicht unbedingt die ganze Dose austauschen. Er könne auch spezielle Dichtungen in die bestehenden Unterputzdosen einsetzen.