"Umweltpolitik beim Stromeinkauf: Grün oder billig?" - Forum in Hamburg

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com
Unter dem Motto "Umweltpolitik beim Stromeinkauf: Grün oder billig?" laden die NDR Hamburg-Welle, die Universität Hamburg und das Hamburger Abendblatt am Dienstag der kommenden Woche, 9. November, zum 13. Hamburger Umwelt-Forum ein. Ein fachkundiges Podium wird zwei Stunden lang Fragen des Publikums beantworten. Teilnehmen werden Prof. Dr. Fritz Vahrenholt (Deutsche Shell und ehemaliger Hamburger Umweltsenator), Dr. Michael Glahn, (Geschäftsbereichsleiter Stromverbund der HEW), Sven Teske (Greenpeace) und Prof. Dr. Hartwig Spitzer (Energietisch der Uni Hamburg). Die Moderation obliegt Prof. Dr, Adolf Weber (Uni Hamburg) und Angelika Hillmer (Hamburger Abendblatt).



Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich um 19 Uhr im Konferenzzentrum des Axel Springer Verlags einzufinden (Caffamacherreihe 1, U-Bahn Gänsemarkt). Eintrittskarten werden nicht benötigt, zur besseren Planung bittet das Abendblatt allerdings um kurze Anmeldung per Fax (040-34723821), e-mail (umwelt@abendblatt.de) oder Telefon (040-34723740).



Übrigens: Am 9. November wird auch die Sendung "Im Gespräch" der NDR Hamburg-Welle das Thema aufgreifen: von 10 bis 11 Uhr auf der Frequenz 90,3.