Klimaschutzziele

Umweltminister wollen Beimischung von Biosprit erhöhen

Die Umweltminister von Bund und Ländern wollen den Anteil von Biosprit, der herkömmlichen Kraftstoffen beigemischt wird, erhöhen. Zur Förderung erneuerbarer Energien solle er vor 2015 von derzeit 4,4 Prozent auf mehr als 8 Prozent steigen, teilte der nordrhein-westfälische Umweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU) mit.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Bad Sassendorf (ddp-nrw/sm) - Zum Abschluss der Frühjahrskonferenz der Amtschefs in Bad Sassendorf (Kreis Soest) beschlossen die Minister weiter, bis zu ihrer Herbsttagung einen konkreten Maßnahmenplan zu erarbeiten, wie die Klimaschutzziele der Europäischen Union (EU) in Deutschland zügig umgesetzt werden können. Die Minister hatten sich auf einer Sonderkonferenz im März in Düsseldorf den EU-Zielen angeschlossen, den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2) bis 2020 um mindestens ein Fünftel reduzieren.

Keinen Konsens erzielten die Minister den weiteren Angaben zufolge in der Frage der Verlängerung der Restlaufzeit der deutschen Kernkraftwerke. Zehn Bundesländer hätten sich unter anderem aus Gründen des Klimaschutzes dafür ausgesprochen, die Kernenergie in Deutschland länger zu nutzen.