Anbieterwechsel

Umweltminister rät: Strompreise vergleichen

Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die Energieversorger für die angekündigte Erhöhung ihrer Strompreise kritisiert. Die Kosten für erneuerbare Energien machen laut dem Minister nur wenige Euro im Jahr aus. Er rät Verbrauchern zum Vergleich der Strompreise und zum Wechsel des Stromanbieters.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Berlin (ddp/red) - "Es ist falsch, erneuerbare Energien für Strompreiserhöhungen verantwortlich zu machen", sagte Röttgen der Tageszeitung "Die Welt". Richtig sei, dass der Förderanteil der erneuerbaren Energien am Strompreis äußerst gering sei. "Für einen vierköpfigen Haushalt macht das im nächsten Jahr 5,95 Euro an der Stromrechnung aus", sagte Röttgen.

Verbraucher sollten Strompreise vergleichen

Der Minister sieht die Hauptursache der geplanten Preiserhöhungen vor allem "im wirtschaftlichen Verhalten der Unternehmen selbst". So würden "nicht alle gesunkenen Einkaufspreise an die Kunden weitergeben", sagte Röttgen. Die Verbraucher forderte er auf, die Möglichkeiten des Wettbewerbs zu nutzen. Ihnen rät Röttgen: "Informieren, vergleichen, wählen."