Eigene Energiezentrale

Umweltfreundliches Wohnen: Plusenergiesiedlung in Herten

Die Hertener Stadtwerke planen zusammen mit der Stadt Herten und Unternehmen der Umgebung eine Wohnsiedlung mit einer intelligenten und umweltfreundlichen Energieversorgung. Die Siedlung soll als Leitprojekt des Hertener Klimakonzepts 2020 als Vorbildfunktion für zukünftige Entwicklungen dienen.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Herten (red) – Die Hertener Stadtwerke werden die neue Siedlung sonne+ über eine eigene Energiezentrale (ein Biogas-Blockheizkraftwerk) und ein Nahwärmenetz mit umweltfreundlicher Energie versorgen. Geplant ist sonne+ als "Plusenergiesiedlung", da sie über ihren eigenen Bedarf hinaus Energie produzieren soll.

Das Konzept der Siedlung wird am 26. April auf der Messe "wohnbar" erstmals den zukünftigen Baufamilien sowie weiteren interessierten Bürgern in Herten vorgestellt. Dabei werden Vertreter der Hertener Stadtwerke und der Stadt Herten alle aufkommenden Fragen rund um die Siedlung sonne+ beantworten.