Sauber!

UmweltBank fördert Solarboom

Die Bilanzsumme der UmweltBank hat sich im vergangenen Geschäftsjahr um 18 Prozent auf 685 Millionen Euro erhöht. Der Vorstand schlägt daher eine Dividende von 50 Cent pro Aktie vor. Der Erfolg resultierte vor allem aus dem ungebrochenen und ständig steigenden Interesse der Kunden an Krediten für Solaranlagen.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Nürnberg (red) - Die ökologische Direkt-, Berater- und Förderbank aus Nürnberg sei auch in 2005 konstant und erfolgreich gewachsen, hieß es bei der Vorstellung der Bilanz für das Geschäftsjahr 2005. "Unser Ziel ist es, nachhaltiges Wirtschaften zu fördern und so eine lebenswerte Zukunft für die Menschen von heute und morgen mit zu gestalten. Die UmweltBank ist eine Förderbank für die Finanzierung von Umweltprojekten", erläuterte UmweltBank-Vorstand Horst P. Popp.

Ebenso wie die Solarbranche verzeichnete auch die UmweltBank ein erfolgreiches Wachstum: Der Jahresüberschuss nach Steuern verbesserte sich um 24,4 Prozent auf 2,7 Millionen Euro. Die Bilanzsumme erhöhte sich im gleichen Zeitrum um 17,9 Prozent auf 684,7 Millionen Euro. Das Geschäftsvolumen steigerte sich um 21,3 Prozent auf 787,6 Millionen Euro. So können die knapp 5000 Aktionären auf eine Dividende von 50 Cent je Aktie hoffen.

Der Erfolg der UmweltBank resultierte vor allem aus dem ungebrochenen und ständig steigenden Interesse der Kunden an Krediten für Solaranlagen, Ökohäuser und andere ökologische Projekte, bilanzierte das Unternehmen. Das Angebot der UmweltBank sei im Bereich der Solarfinanzierung attraktiv und unkompliziert. "Praktisch jeder Kunde, der eine Solaranlage auf seinem Haus errichten möchte, bekommt durch uns die Möglichkeit dazu", erklärte Vorstand Popp.

Grundsätzlich genügen der UmweltBank als Sicherheit die Übereignung der Anlage und die Abtretung der Einspeisevergütung. Die UmweltBank ist in diesem Bereich eine Förderbank und bietet ihren Kunden die gleichen Konditionen wie die KfW-Bank. Die Zinsbindung bei diesen Krediten beträgt zehn Jahre, die Kunden können aber zwischen unterschiedlichen Laufzeiten wählen.

Weiterführende Links