Gestiegene Rohstoffpreise

Umsatz in deutscher Biogasbranche bricht 2007 um ein Drittel ein

Die deutsche Biogasbranche wird 2007 voraussichtlich einen Umsatzeinbruch um rund ein Drittel verzeichnen. Dies prognostizierte der in Freising ansässige Fachverband Biogas. Der Verband rechnet mit einem Umsatz von rund 650 Millionen Euro nach gut einer Milliarde Euro im vergangenen Jahr.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Freising (ddp/sm) - Ursache für diese Entwicklung seien die gestiegenen Rohstoffpreise für landwirtschaftliche Produkte, hieß es. Diese könnten wegen der festen Stromvergütung aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) nicht kompensiert werden.

Die größten Einbußen mussten nach Angaben des Verbandes die Hersteller von landwirtschaftlichen Biogasanlagen hinnehmen. "Für die junge Branche ist die Situation kritisch», warnte der Fachverband. Erste Firmen hätten bereits Insolvenz angemeldet. Nötig seien jetzt "klare positive Signale" bei der anstehenden Novelle des EEG. Mit 500 Millionen Euro der in diesem Jahr erzielten 650 Millionen Euro verbucht die deutsche Biogasbranche immer noch einen Großteil ihre Umsätze in Deutschland.