Ablehnung

Umfrage: Unternehmer mehrheitlich gegen Hamburger Kohlekraftwerk

Der umstrittene Neubau eines Steinkohlekraftwerks im Hamburger Stadtteil Moorburg wird von zwei Dritteln der Hamburger Unternehmer abgelehnt, wie aus einer aktuellen Umfrage hervorgeht. Demnach spricht sich nur jede fünfte der Befragten für den Bau des von Vattenfall geplanten Kraftwerkes aus.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Hamburg (ddp-nrd/sm) - 64 Prozent der Führungskräfte sind der Ansicht, der Energieversorger Vattenfall und der Senat sollten auf das Kraftwerk verzichten. Nur gut jeder Fünfte befürwortet es wie geplant. Acht Prozent plädieren für eine kleinere Ausführung. Das geht aus einer am Sonntag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Psephos im Auftrag der Tageszeitung "Die Welt", des Fernsehsenders Hamburg 1 und des Deutschen Rings hervor.

Der Widerstand ist mit jeweils 65 Prozent bei den Führungskräften kleiner und mittlerer Unternehmen am größten. Von den Führungskräften, deren Unternehmen mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigen, lehnen 49 Prozent das Kraftwerk Moorburg ab.

Psephos hatte zwischen dem 28. August und 11. September 407 Manager und Unternehmer befragt.