Widerstand

Umfrage: Mehrheit gegen Kohlekraftwerk Lubmin

Der Widerstand gegen den Neubau von Kohlekraftwerken nimmt weiter zu: In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der "Ostsee-Zeitung" sprachen sich 55 Prozent von 504 Befragten gegen den Bau eines Kohlekraftwerks in Lubmin aus.

Netzausbau© Günter Menzl / Fotolia.com

Rostock (ddp/sm) - Der geplante Bau des Steinkohlekraftwerks Lubmin stößt im Nordosten auf breite Ablehnung. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der "Ostsee-Zeitung" sprachen sich 55 Prozent von 504 Befragten gegen den Bau aus. Nur 35 Prozent waren dafür.

Während sich die Anhänger der SPD mit 47 Prozent Zustimmung bei 47 Prozent Ablehnung gespalten zeigen, ist der Widerstand bei CDU-Wählern besonders groß. Von ihnen lehnen 59 Prozent der Befragten das geplante Kraftwerk des dänischen Stromerzeugers Dong Energy ab. Für die Zwei-Milliarden-Euro-Investition ist lediglich ein Drittel. Von den Anhängern der Linkspartei sind 36 Prozent für den Bau, 54 Prozent sprechen sich dagegen aus.

Bislang plant Dong Energy zwei Kraftwerksblöcke zu jeweils 800 Megawatt Leistung pro Jahr.