Zukunftstechnologie

Ulmer Brennstoffzellmanufaktur gegründet

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) und die Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU) gründen mit der "Ulmer Brennstoffzellenmanufaktur GmbH" ein gemeinsames Joint-Venture. Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Walter Döring zeigte sich vom Mut begeistert.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Ulm (red) - Baden-Württembergs Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident, Walter Döring, und der Ulmer Oberbürgermeister Ivo Gönner haben gestern die Gründung der "Ulmer Brennstoffzellenmanufaktur GmbH" (UBzM) bekanntgegeben. Es ist ein Joint-Venture des Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) und den Stadtwerken Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU) und soll die Fertigung von Brennstoffzellen auf der Basis der beim ZSW entwickelten Technologie betreiben.

Mit dem mutigen Schritt des ZSW und der SWU werde ein wichtiges Zeichen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg gesetzt, erläuterte Wirtschaftsminister Döring. Mit ihrer Vorreiterrolle in der Produktion von Brennstoffzellensystemen stärke die SWU ihr Profil als zukunftsorientierter und umweltbewusster Energieversorger. Das ZSW zeige, dass zielorientierte und langfristig ausgelegte Forschung durchaus in marktfähige Produkte münden kann.