6,94 Prozent

ÜWAG steigt bei Trianel ein

Die Fuldaer ÜWAG hat 6,94 Prozent an der Aachener Energiehandels- und Dienstleistungsplattform Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) erworben. Die Zahl der Gesellschafter der Trianel steigt mit dem Beitritt der ÜWAG auf 24 kommunale Energieversorgungsunternehmen.

Netzausbau© Thomas Aumann / Fotolia.com

Aachen (red) - Die Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) hat mit der Überlandwerk Fulda Aktiengesellschaft (ÜWAG) einen neuen Gesellschafter gewonnen. Die ÜWAG, die bereits seit 2004 den Partnerschaftsstatus bei der Trianel hatte, erwirbt 6,94 Prozent an der Aachener Energiehandels- und Dienstleistungsplattform rückwirkend zum 1. Januar 2005.

"Mit der Beteiligung an der Trianel sichern wir uns einen weiteren unabhängigen Zugang zum europäischen Stromgroßhandelsmarkt", erklärte Günter Bury, Vorstand der ÜWAG. "Bereits die Zusammenarbeit im Rahmen der Partnerschaft hat gezeigt, dass die Trianel uns mit ihrer Marktkenntnis, dem eigenen Trading-Floor und den innovativen Dienstleistungen innerhalb der Trianel-Gruppe die Möglichkeit gibt, unseren Wachstumskurs im Wettbewerb fortzusetzen."

Die Zahl der Gesellschafter der Trianel steigt mit dem Beitritt der ÜWAG auf 24 kommunale Energieversorgungsunternehmen. "Das Fundament der Trianel wird auf diesem Wege weiter gefestigt", freut sich auch Sven Becker, Geschäftsführer der TEET.