Nur geringer Preisanstieg

TWL: Neuer Erdgas-Lieferant

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) wechseln zum 1. Oktober einen ihrer Vorlieferanten für Erdgas. Neben der Wingas wird künftig die Econ Gas Deutschland GmbH die benötigten Erdgasmengen liefern. Durch die neuen Bedingungen steigt der TWL-Erdgaspreis erheblich geringer als zuvor geplant.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Ludwigshafen (red) - Der Vertrag mit EconGas Deutschland GmbH wurde gestern von den beiden Unternehmensvorständen unterzeichnet. Er sieht eine jährliche Liefermenge von 600 Millionen Kilowattstunden Erdgas vor und hat eine Laufzeit von drei Jahren, teilt TWL mit. Der Energieversorger nutzt damit die Chancen der Öffnung des Gasmarktes durch das Bundeskartellamt. Dadurch konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben aus dem langfristigen Liefervertrag mit der Saar Ferngas aussteigen und sich nach einem anderen Partner und besseren Konditionen umsehen.

"Der neue Vertrag macht sich nicht nur für TWL, sondern vor allem auch für die TWL-Kunden bezahlt", sagte Stefan Richtstein, Kaufmännischer Vorstand der TWL. "Während andere Energieversorger ihre Preise für Erdgas erheblich anheben müssen, steigen die TWL Preise nur ganz geringfügig, d.h. um 0,1 Cent pro Kilowattstunde in allen Tarifen statt wie ursprünglich kalkuliert um 0,45 Cent." So zahle ein typischer Kunde mit TWL-Privat/Profi-Sondervertrag und einem Verbrauch von 35.000 Kilowattstunden nur 40,60 Euro statt 182,70 Euro jährlich mehr.

EconGas Deutschland GmbH mit Sitz in Regensburg ist eine Tochter der EconGas GmbH, Wien, die Ende 2002 aus dem Zusammenschluss von sechs Erdgas-Unternehmen in Österreich gebildet wurde. Kerngeschäft der EconGas GmbH ist der Erdgas-Direktvertrieb an Weiterverteiler und Unternehmen mit einem Jahresverbrauch ab 500.000 Kubikmeter in Europa sowie der Handel mit Erdgas an internationalen Handelsplätzen.

Weiterführende Links