Berichtigung

Trittin: Solarforschungsförderung bleibt bei 100 Millionen Euro

Gestern berichtete das strom magazin von einer Kürzung des Solarforschungsetats auf 55 Millionen Euro. Heute hat Umweltminister Trittin zugesichert, dass im Topf weiterhin 100 Millionen Euro verbleiben.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Angeregt durch einen Artikel im strom magazin, in dem von einer Kürzung des Solarforschungsetats durch die Bundesregierung die Rede war, hat sich Martin Stahl bei Umweltminister Jürgen Trittin per Mail beschwert. Trittin antwortete prompt mit einer guten Nachricht: "In den Verhandlungen mit dem Finanzminister hat Kollegin Hustedt eine Kürzung verhindern können. Die Förderung bleibt bei 100 Millionen Euro."