Bilanz

Trianel realisiert Umsatzsteigerung auch in 2004

Ein positives Geschäftsjahr bilanzierte die Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) kürzlich in Düsseldorf. Mit insgesamt 21,2 Terawattstunden wurden 53 Prozent mehr elektrische Energie geliefert und gehandelt als im Jahr zuvor. So stieg denn auch der Umsatz um 59 Prozent auf 694 Millionen Euro.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Aachen/Düsseldorf (red) - Die Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) bilanzierte kürzlich ein "insgesamt erfolgreiches" Geschäftsjahr. Der Umsatz stieg um 59 Prozent auf 694 Millionen Euro (2003: 436 Millionen Euro) und erreichte damit erneut einen Rekordwert. Ausschlaggebend für die Entwicklung waren laut Sven Becker und Reinhard Goethe, Geschäftsführer des Unternehmens, auf der einen Seite die deutliche Zunahme des Stromabsatzes an Gesellschafter und Drittkunden sowie ein überdurchschnittlicher Zuwachs im Strom-Eigenhandel.

Der Stromabsatz entwickelte sich 2004 "ausgesprochen positiv". Mit insgesamt 21,2 Terawattstunden wurden 53 Prozent mehr elektrische Energie geliefert und gehandelt als im Jahr zuvor. Unter Berücksichtigung des Vertriebsgeschäftes der Beteiligungsgesellschaften ENETKO GmbH und Trianel Energie B.V. stieg der Absatz der Gruppe um 59 Prozent auf 23,3 Terawattstunden.

Der Auftragseingang für physische Lieferungen in 2004, aber auch für Lieferungen bis 2007, übertraf um 46 Prozent den Vorjahreswert und belief sich auf knapp 11,7 Terawattstunden. Da der größte Teil davon von Stadtwerken gekauft wurden, sei dies ein klares Signal, dass auch die kommunalen Versorgungsunternehmen zunehmend auf eine langfristig sichere Risikoverteilung beim Bezug setzten.

Auch das Portfoliomanagement der Trianel für Gesellschafter und Dritte verzeichnete im abgelaufenen Jahr eine starke Nachfrage. Gegenüber 2003 stieg die verwaltete und strukturierte Energiemenge von etwa 1,5 auf knapp 5,8 Terawattstunden an.

Die ENETKO GmbH, die TEET-Vertriebstochter für Kunden außerhalb des kommunalen Sektors, setzte im Berichtsjahr 445 Gigawattstunden Strom an Industriekunden, gewerbliche Bündelkunden und öffentliche Dienstleistungsbereiche ab. Die für den Energievertrieb in Benelux zuständige Vertriebstochter Trianel Energie B.V. setzte in 2004 an Endkunden 1,9 Terawattstunden Strom ab.