Energieausweis

Tiefensee kündigt Internetportal mit Klimadaten an

Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat die Einrichtung eines neuen Internetportals mit Klimadaten angekündigt, die für die Ausstellung des neuen Energieausweises benötigt werden. Bei der Berechnung des Energieverbrauchs sind Klimadaten zur Witterungsbereinigung erforderlich.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Passau (ddp/sm) - "Der Energieausweis stellt Wohnungssuchenden vergleichbare Daten zur Energieeffizienz eines Gebäudes zur Verfügung", sagte Tiefensee der "Passauer Neuen Presse". Damit könnten Sie die Energiekosten ihres zukünftigen Heims abschätzen und in ihrer Entscheidung über Kauf oder Miete berücksichtigen.

Das kostenfreie Internetangebot von Deutschem Wetterdienst (DWD) und dem Bundesamt für Raumordung gehe am 10. September online. "Wir erhöhen damit die Qualität der Energieausweise", sagte Tiefensee. Damit würden anwenderfreundlich aufbereitete Daten für den Energieverbrauchsausweis im Internet zur Verfügung gestellt.