Statistik

Thüringer Häuslebauer heizen am häufigsten mit Gas

Die Thüringer heizen ihre neugebauten Häuser nach wie vor am häufigsten mit Gas. Nach Angaben des Landesamtes für Statistik vom Mittwoch wurden 2005 knapp 71 Prozent der 2565 errichteten Wohngebäude und Heime mit einer Gasheizung ausgerüstet.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/sm) - Vor zwei Jahren waren es 74 Prozent. In zehn Prozent der Neubauten wird Öl als Brennstoff verwendet. Neun Prozent der Neubauten wurden mit Wärmepumpen ausgestattet. Das war ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2004.

Der Anteil der Stromheizungen sank den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahr um ein auf vier Prozent. Für Fernwärme entschieden sich nur zwei Prozent der Häuslebauer. Solarenergie wird inzwischen bei Neubauten mehr genutzt als Koks oder Kohle.