Potenziale ausbauen

Thüringer Grüne wollen stärkere Nutzung alternativer Energien

Wegen steigender Ölpreise und der drohenden Verteuerung von Erdgas soll auch Thüringen die Nutzung alternativer Energien stärker vorantreiben. Das forderte der Grünen-Landesverband und verspricht sich davon auch positive Effekte für die Thüringer Wirtschaft.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfurt (ddp-lth/sm) - Die Thüringer Grünen dringen auf eine stärkere Nutzung alternativer Energien. Der Freistaat müsse seine Potenziale auf diesem Gebiet ausbauen, erklärte der Grünen-Landesverband.

Wegen der steigenden Ölpreise und der drohenden Verteuerung von Gas sei die Hinwendung zu erneuerbaren Energiequellen geboten. Fossile Brennstoffe würden für die Bürger immer kostspieliger. Deutschland müsse daher unabhängiger vom Öl werden, hieß es weiter.

Nach Überzeugung der Grünen sind unter anderem Innovationen in der Automobil-Industrie nötig. Zukunftsweisende Antriebssysteme wie gekoppelte Benzin-Elektromotoren, Brennstoffzellen oder Biokraftstoffe könnten auch bei Thüringens Herstellern und Zulieferern neue Arbeitsplätze schaffen.

Auch beim Strom müsse die Entwicklung hin zu Wind- und Sonnenkraft sowie zu Geothermie und Biomasse gehen. Die Solar-Industrie im Freistaat könne hiervon profitieren.