Übernahme

Teldafax: Neue Eigentümer setzen den Vorstand ab

Der Energieversorger Teldafax wurde offenbar von seinen Hauptgläubigern übernommen. Diese sollen einem Bericht des Handelsblatts zufolge den Vorstand Klaus Bath und ein weiteres Vorstandsmitglied abgesetzt haben. Nun wolle man versuchen, das Unternehmen zu retten.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Düsseldorf (red) - Bei den neuen Eigentümern handelt es sich dem Handelsblatt zufolge um den russischen Energieversorger Energo Stream und den deutschen Fonds Debi Select. Diese würden nun die Führungsebene auswechseln und einen neuen Aufsichtsrat bilden.

Gemeinsam wolle man nun versuchen, das Unternehmen zu retten. Durch den Wechsel in der Chefetage hofft man laut Handelsblatt, bei den Netzbetreibern und Kunden wieder Vertrauen aufbauen zu können. Teldafax hatte seit einigen Monaten immer wieder Schlagzeilen gemacht, in denen die Rede von drohender Zahlungsunfähigkeit war. Schulden bei Netzbetreibern führten dazu, dass diese die Weiterleitung des Stroms zu verweigern drohten. Bisher wurde jedoch immer noch rechtzeitig bezahlt.