Störung

Teile der Frankfurter Innenstadt vorübergehend ohne Strom (Upd.)

Ursache für den Stromausfall sei der Ausfall eines Trafos in einem Umspannwerk gewesen, hieß es. Die Störung trat um 12.30 Uhr auf und dauerte rund eine halbe Stunde. Auch die Frankfurter Börse war betroffen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Frankfurt/Main (ddp/sm) - Teile der Frankfurter Innenstadt sind am Freitag für gut 30 Minuten ohne Strom gewesen. Ursache dafür sei der Ausfall eines Trafos in einem Umspannwerk gewesen, sagte ein Sprecher des Energiedienstleisters Mainova auf ddp-Anfrage. Von der Störung, die um 12.30 Uhr auftrat, war auch die nahe gelegene Frankfurter Börse betroffen.

Im betroffenen Bereich in der westlichen Innenstadt haben auch zahlreiche Banken ihren Sitz. Großkunden oder der technische Support der Börse seien durch den Stromausfall aber nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, da sie über moderne Notstromaggregate verfügten, sagte der Sprecher.