Stellungnahme

Techem: Vorstand lehnt Übernahmeangebot ab

Der Vorstand des Energiedienstleisters Techem AG empfiehlt in einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme den Aktionären des Unternehmens das Übernahmeangebot der australischen Bank Macquarie abzulehnen. Es fehle jede Grundlage für eine und konstruktive Zusammenarbeit, so der Vorstand.

Strompreise© Gina Sanders / Fotolia.com

Eschborn (red) - Nach Ansicht des Vorstandes lässt das Angebot "keine konkreten strategischen Zielsetzungen und Visionen erkennen". Zudem sei nicht klar, mit welchen Mitteln Macquarie das Unternehmen stärken wolle.

Außerdem seien die Absichten im Übernahmeangebot unter dem Vorbehalt der Änderung bzw. Aufgabe bei Verfügbarkeit weiterer Informationen dargestellt. Somit können keine verlässlichen Aussagen getroffen werden.

Der angebotene Preis von 44 Euro je Aktie ist nach Ansicht des Vorstandes "nicht angemessen", da in einem Übernahmeanggeot der Heat Beteiligungs III GmbH, einem Beteiligungsunternehmen der von BC Partners Ltd. beratenen Private Equity Fonds, bereits 52 Euro je Aktie geboten wurden.

Ende Oktober hatte das australische Bankhaus Macquarie über das deutsches Tochterunternehmen MEIF II Energie Beteiligungen GmbH & Co KG ein Übernahmeangebot in einer Gesamthöhe von rund 1,1 Milliarden Euro unterbreitet.

Weiterführende Links