Unterzeichnet

Techem und Macquarie einigen sich

Techem und die Beteiligungsgesellschaft der australischen Bank Macquarie haben am Dienstag einen Rahmenvertrag zur Zukunft des Eschborner Energiedienstleisters unterzeichnet. Damit steht der Übernahme durch Macquarie anscheinend nichts mehr im Wege.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Eschborn (red) - Wie Techem mitteilt, hat Macquarie seine Absichten schriftlich fixiert und "weit reichende Zusagen" im Hinblick auf die Unterstützung der durch den Vorstand der Techem verfolgten Strategie sowie auf den Standort des Unternehmens, den Bestand der Techem-Gruppe und den Erhalt der Arbeitsplätze gemacht. Darüber hinaus unterstütze Macquarie den Wachstumskurs von Techem. Eine mittelbare Beteiligung des Managements an Techem sei nicht Bestandteil dieses Rahmenvertrages, wird aber von Macquarie erwogen. Schließlich werde Macquarie Vorschläge für eine Neubesetzung des Aufsichtsrats unterbreiten.

Der Vorstand der Techem begrüßte den Abschluss des Rahmenvertrags. Er bedeutete einen wichtigen Fortschritt in der langfristigen Entwicklung von Techem "zum Wohle des Unternehmens und seiner Aktionäre".

Techems Vorstandsvorsitzender Horst Enzelmüller sagte nach der Unterzeichnung: " Wir haben ein sehr positives Ergebnis erzielt, das uns die Fortführung der Wachstumsstrategie ermöglicht und den Mitarbeitern eine gute Perspektive bietet."

Der von Macquarie gebotene Angebotspreis beträgt den Angaben zufolge nach der am 11. Dezember bekannt gegebenen Erhöhung von 55 Euro pro Aktie. Die Angebotsfrist werde voraussichtlich am am 16.Januar enden.

Weiterführende Links