Bilanz

Techem AG mit Umsatzsprung

Der Energiedienstleister Techem hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2005/2006 einen Umsatzsprung verzeichnet. So stieg der Umsatz von Oktober 2005 bis Juni 2006 gegenüber dem Vorjahr deutlich um 13,5 Prozent auf 391,2 Millionen Euro.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Eschborn (red) - Im gleichen Zeitraum erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 6,1 Prozent auf 78,7 Millionen Euro. Belastet wurde das Ergebnis durch einmalige Aufwendungen für Auslandsgründungen, Kosten für Akquisitionsanstrengungen im In- und Ausland sowie Verluste aus dem Biomasse-Heizkraftwerk in Eisenberg.

Vor allem im Kerngeschäftsfeld "Energy Services" konnte Techem den Umsatz saisonbedingt um 8,7 Prozent steigern. Ein wesentlicher Umsatzbeitrag kam zudem erneut aus dem wachsenden Geschäftsfeld "Energy Contracting", das unter anderem durch Preissteigerungen der gelieferten Brennstoffe um 39,4 Prozent auf 69,7 Millionen Euro zulegte. Auch im Geschäftsbereich "IT-Services" setzte sich der positive Trend aus dem ersten Halbjahr weiter fort. Der internationale Umsatz erhöhte sich um 6,4 Prozent auf 44,9 Millionen Euro.

Künftiges Wachstumspotenzial im Kerngeschäft verspricht sich Techem von der Anfang Juni angekündigten strategischen Partnerschaft mit der Aareon Deutschland GmbH sowie vom Verkaufsstart eines neuen Systems zur Heizkostenerfassung, das gleichzeitig die Heizungsanlage steuert und dadurch Energie spart.