Energiedienstleister

TEAG: Halbjahresbilanz beim Stromabsatz auf Vorjahresniveau

Auf weiterhin stabile Kundenbeziehungen im Privatkundenbereich und eine steigende Tendenz der Kundenrückgewinnung kann die TEAG Thüringer Energie AG im ersten Halbjahr 2003 zurückblicken. Der Halbjahres-Stromabsatz lag mit knapp 4,8 Milliarden Kilowattstunden etwa auf dem Niveau des Vorjahres und wird sich voraussichtlich auch zum Jahresende auf dem Vorjahresniveau einpegeln.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

"Im angestammten Thüringer Netzgebiet haben die Industrie- und Geschäftskunden der TEAG ihr Vertrauen als kompetentem Stromlieferanten ausgesprochen", zeigte sich der Vorstandsvorsitzender Dr. Bernhard Bloemer von seinem Unternehmen überzeugt. Auch über den Freistaat hinaus konnten die Stadtwerke Schkeuditz und Halle als Neukunden gewonnen werden, was zu einer Erhöhung von Absatz und Umsatz in Sachsen und Sachsen-Anhalt führte.

Mit Orientierung auf die Kundenwünsche hat die TEAG ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio erweitert und offeriert seit diesem Jahr auch ein neues Photovoltaik-Produkt "TEAG SUNprivate". In Kürze wird Thüringens größtes Energiedienstleistungsunternehmen auch ein umfangreiches Onlineangebot für alle Kundensegmente bereitstellen. Darüber hinaus sollen Stadtwerke als Partnerservice nicht nur aus einem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsangebot wählen, sondern auch die Kompetenz und Marktstärke der TEAG für eigene Geschäftsbereiche wie dem Einkauf nutzen und damit Synergien erzielen können.