Beschädigte Leitungen

Tausende Thüringer nach Unwetter ohne Strom

Unwetter haben am Freitag zahlreiche Thüringer im Dunkeln sitzen lassen. Wie ein Sprecher des Energieversorgers TEAG auf ddp-Anfrage mitteilte, ließen heftiger Regen, starker Wind und Blitzschläge die Stromversorgung in mehreren Orten im Norden und Osten des Landes zusammenbrechen.

Netzausbau Ökostrom© Gina Sanders / Fotolia.com

Erfutrt (ddp-lth/sm) - In Nordthüringen waren zirka 5000 Menschen etwa anderthalb Stunden ohne Strom, in Ostthüringen rund 8000. In Gefell im Saale-Orla-Kreis und einigen umliegenden Ortschaften fiel der Strom längere Zeit aus, weil die Monteure nach heftigen Regenfällen und unterbrochenen Straßen nicht zu den beschädigten Leitungen vorankamen.