Strom sparen

Taiwan stellt Ampeln auf LED-Leuchten um

Durch die Umrüstung von rund 690.000 Verkehrsampeln in Taiwan spart das Land nach Behördenangaben eine Strommenge ein, mit der fast 70.000 Haushalte versorgt werden können. Ein entsprechendes Projekt zum Austausch herkömmlicher Glühbirnen in LED-Leuchten sei inzwischen abgeschlossen.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Taipeh (afp/red) - Das teilte die taiwanische Energiebehörde am Mittwoch mit. Die Umrüstung war im Jahr 2009 angestoßen worden und kostete den Angaben zufolge umgerechnet gut 13 Millionen Euro.

Auch den alten Laternen geht es an den Kragen

LED-Leuchten verbrauchen etwa 90 Prozent weniger Energie als Glühlampen. Zudem rechnen die taiwanischen Behörden damit, dass sie den Straßenverkehr durch ihre höhere Leuchtkraft sicherer machen werden. Ein weiteres Projekt zum Strom sparen ist in dem Land bereits in Planung: Als nächstes will Taiwan binnen fünf Jahren rund 800.000 mit Quecksilberdampf betriebene Straßenlaternen durch modernere Modelle ersetzen.