Terminhinweis

Tagung: Gutes Licht trotz leerer Kassen

Fundierte Kenntnisse rund um die Straßen- und Außenbeleuchtung vermittelt die VDN-Fachtagung, die am 11. und 12. Oktober 2005 in Fulda stattfindet. Zum dritten Mal informiert der VDN über das Thema Straßen- und Außenbeleuchtung. Es werden technischen Aspekte sowie juristische und wirtschaftliche Fragen aufgegriffen.

Stromtarife© Andre Bonn / Fotolia.com

Wenn es um die Dienstleistung "Licht" geht, setzen Stadtverwaltungen und Versorgungsunternehmen häufig auf Kooperationen: Während die Kommunen trotz leerer Kassen umfangreiche Vorschriften zu beachten haben, bieten Versorgungsunternehmen ihnen zumeist Komplettlösungen an, welche es zu beurteilen gilt. "Eine gedeihliche Zusammenarbeit hängt dabei ganz wesentlich vom gegenseitigen Problemverständnis ab", erläutert Hartwig Roth vom Verband der Netzbetreiber, "und die große Teilnehmerresonanz der vergangenen Jahre zeigt zum einen den Informationsbedarf aber auch die Bereitschaft zur Kooperation. Fundierte Kenntnisse sind für beide Seiten wichtig, da sich die Kommunen im Spagat zwischen allgegenwärtigem Sparzwang und umfangreichen Vorschriften befinden."

Das aktualisierte Tagungsprogramm greift die Belange der Zielgruppen auf - strategische, technische, betriebswirtschaftliche und juristische Aspekte spielen für die Entscheider beider Seiten eine wichtige Rolle. Experten der Branche erläutern Möglichkeiten, die bei Anpassung und Modernisierung bestehender Anlagen Einsparpotentiale bieten, ohne die Beleuchtungspflicht und -qualität zu vernachlässigen.

Im Rahmen der Vortragsveranstaltung aber auch durch die begleitende Fachausstellung werden lichttechnische Hintergründe und aktuelle Lampen- und Leuchtentechnologien vorgestellt. Technische Entwicklungen und Trends des Marktes, die Errichtung von Neuanlagen, Sicherheit und Normung, Recht und Haftung stehen ebenso im Mittelpunkt wie Fragen zur Energieoptimierung und ein kreativer Umgang in der Gestaltung von Außenbeleuchtungen.

Auf der umfassenden Fachausstellung sind namhafte Unternehmen der Branche als Aussteller vertreten. Ausreichende Besuchszeiten und eine Abendveranstaltung inmitten des Ausstellungsbereichs runden das Programm ab, so dass neben den Vorträgen ausreichend Gelegenheit zu intensivem Gedanken- und Erfahrungsaustausch besteht.

Die Tagung richtet sich an Geschäftsführer und Fachleute der Netzbetreiber, die für Planung, Bau und Betrieb der Straßen- und Außenbeleuchtung zuständig sind, an die kommunalen Vertreter der Stadtverwaltungen sowie an Planungs- und Ingenieurbüros.

Weiterführende Links
  • Für Anmeldung und weitere Informationen - hier klicken