42 Jugendliche eingestellt

Tag der offenen Tür: Mibrag informiert Schüler über Ausbildung

Die Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (Mibrag) stellt zum neuen Ausbildungsjahr 42 Jugendliche aus der Region ein. Sie erhalten am 25. August in Deuben (Burgenlandkreis) ihre Ausbildungsverträge. An einem Tag der offenen Tür Ende September können sich Schüler über die Ausbildung bei der Mibrag informieren.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Theißen/Deuben (ddp-lth/sm) - Von den neuen Lehrlingen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen werden 24 zu Industriemechanikern, zwölf zu Elektronikern, fünf zu Bürokauffrauen und einer zum Chemielaboranten ausgebildet. Die Lehrzeit beträgt drei beziehungsweise dreieinhalb Jahre.

Das Bergbauunternehmen investiert nach eigenen Angaben jährlich 2,5 Millionen Euro in die Berufsausbildung. Weitere 312.000 Euro im Jahr würden für die Weiterbildung der Mitarbeiter bereitgestellt. Derzeit betreuen zehn Ausbilder 158 Lehrlinge in der Mibrag-Lehrwerkstatt in Deuben.

Tag der offenen Tür bei Mibrag

Am 27. September veranstaltet die Ausbildungsstätte Deuben einen Tag der offenen Tür. Schüler haben zwischen 9.00 und 12.00 Uhr die Gelegenheit, sich gemeinsam mit ihren Eltern über das Unternehmen und die angebotenen Ausbildungsberufe zu informieren. Bewerbungsschluss für die Einstellung 2009 ist der 31. Oktober 2008.