Terminhinweis

Tag der Maschinenringe mit Strommarktdiskussion

Der Bundesverband der Maschinenringe diskutiert am 18. Juni auf dem "Tag der Maschinenringe" über die Liberalisierung des deutschen Strommarktes. Moderiert wird die Podiumsdiskussion, an der u.a. Henning Borchers vom BNE und Eberhard Meller vom VDEW teilnehmen, von der Tagesthemen-Moderatorin Anne Will.

Stromnetz Ausbau© Gina Sanders / Fotolia.com

Der Bundesverband der Maschinenringe e.V., mit etwa 200 000 Mitgliedern die größte landwirtschaftlichen Selbsthilfeorganisation in Deutschland, veranstaltet am 18. Juni 2003 in Bingen am Rhein den "Tag der Maschinenringe". Neben der Vorstellung des Jahresberichtes des BMR mit dem Gesamtergebnis der Maschinenringorganisation wird unter dem Motto "Maschinenringe – mit Energie für die Landwirtschaft" in diesem Jahr der Schwerpunkt der Tagung im Bereich der nachwachsende Rohstoffe und der Energieerzeugung in der Landwirtschaft liegen. Das Hauptreferat hält Prof. Dr. Breitschuh, Präsident der Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft. Der Wirtschaftsminister des Landes Rheinland-Pfalz, Hans-Arthur Bauckhage, wird ein Grußwort an die Teilnehmer richten.

Zudem wird unter dem Eindruck der durch die Strom-Netzbetreiber bislang weitgehend frei festgesetzten Netznutzungsgebühren ab 14.30 Uhr eine Podiumsdiskussion stattfinden. Zum Thema "Der deutsche Strommarkt – zurück zum Monopol" diskutieren u.a. Dr. Kurt Stockmann (Vizepräsident des Bundeskartellamts), Dr. Eberhard Meller (Geschäftsführer des VDEW), Dr. Henning Borchers (Geschäftsführer des BNE) und Rolf Hempelmann (energiepolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion). Moderieren wird Anne Will von den ARD Tagesthemen.

Weiterführende Links