Positive Aussichten

Täglich 80 neue Arbeitsplätze durch Erneuerbare Energien

Im letzten Jahr wurden 30.000 Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien geschaffen. Die Zahl steigt weiter, denn die Branche ist eine der wenigen, deren Potenzial deutlich steigt. Seit 1998 hat sich die Anzahl der Arbeitsplätze in der Branche vervierfacht.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Berlin (red) - Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) beschäftigen Anlagehersteller, Zulieferer und Planer rund 280.000 Menschen. Allein im letzten Jahr ist die Zahl der Arbeitsplätze um 30.000 gestiegen – das sind etwa 80 neue Arbeitsplätze pro Tag.

Anzahl an Arbeitsplätzen vervierfacht

Seit 1998 hat sich die Zahl der Beschäftigten in der Branche der Erneuerbaren Energien vervierfacht (plus 332 Prozent). Im Vergleich dazu legten Wirtschaftszweige wie die Automobilindustrie mit fünf Prozent in den letzten zehn Jahren nur schwach zu oder reduzierten ihre Belegschaften, wie die Textilindustrie mit minus 37 Prozent.

Bedarf an Arbeitskräften steigt

Der Bedarf an Fachkräften ist im Bereich von Wind-, Wasserkraft und Sonnenenergie trotz Wirtschaftskrise weiterhin hoch: Einer Untersuchung des Wissenschaftsladens Bonn zufolge ist die Zahl der Stellenangebote im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent gestiegen.