Für die Kirchuhr

SWM Magdeburg beteiligen sich an Kirchaufbau

Gemeinsam mit der Verbundnetz Gas AG und der Magdeburger Niederlassung von Daimler/Chrysler übergaben die Stadtwerke Magdeburg jetzt einen Scheck in Höhe von 22 500 Euro an das Kuratorium für den Wiederaufbau des Südturms der Magdeburger Johanniskirche. Damit wurde u.a. die Kirchuhr bezahlt.

Stromzähler© Gina Sanders / Fotolia.com

Magdeburg (red) - Am 12. Mai wird der neue Südturm der Magdeburger Johanniskirche feierlich eingeweiht. Dazu übergaben die Verbundnetz Gas AG, die SWM Magdeburg sowie Daimler/Chrysler (Niederlassung Magdeburg) jetzt einen symbolischen Scheck an Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper sowie den Vorsitzenden des Kuratoriums für den Wiederaufbau des Südturms, Werner Kaleschky.

Der Scheck in Höhe von 22 500 Euro gilt der inzwischen eingebauten Kirchturmuhr sowie der Sanierung der Turmhaube. Winfried Schubert, Mitglied der Geschäftsführung der SWM Magdeburg: "Durch diese gemeinsame Initiative der Sponsoren erfährt das Engagement des Kuratoriums eine Unterstützung für die Fertigstellung der Johanniskirche. Insbesondere wird hiermit - auch in Vorbereitung des Stadtjubiläums im Jahr 2005 - allen Magdeburgern und den Gästen der Landeshauptstadt ein Stück Magdeburger Geschichte nahe gebracht und somit die Attraktivität der Landeshauptstadt weiter erhöht."